Deutsche schießen nicht auf Deutsche – Der Kampf um J152741

Montag, 27.01.20 ca. 19:00 Uhr

Ich sitzte gemütlich an der Bar in Amarr und genieße einen Drink.
In den letzten Monaten war es schwer Kontent zu generieren – was mitunter an meiner eigenen Motivation lag. Gedankenverloren rühre ich mit meinem Strohhalm im Gin-Ginger als mein Neoncom Menü hecktisch anfängt zu vebrieren und rot aufzuleuchten.

Rot bedeutet Angriff – nur leider keiner von uns.

Scheiße! „Hole Control – Macharielflotte“ flammt auf dem Bildschrim auf.
Kurzerhand schmeiß ich dem Kellner eine Handvoll ISK auf den Tresen, schnapp mir die Schlüssel zu meinem Schiffshanger und steige in meinen Interceptor.
Der erste Gedanke der mir durch den Kopf schwirtt ist „Warum bin ich am Mittwoch nicht wieder zurück geflogen?“
Der zweite „Wurde aber auch Zeit, dass sie kommen. Wir haben uns sehr gut auf diesen Moment vorbereitet“
Der dritte „Aber geht unsere Strategie überhaupt noch auf? Wir haben viele Member in die Inaktivität verabschiedet“
Erstmal den Weg in die Heimat schaffen, dann sehen wir weiter.

Hole Control und Cargo Operations stehen schon am Eingang schmiere – gut dass ich im richtigen Schiff sitze und mich gekonnt durch die Angreifer navigieren kann.
Erstmal Augen auf die Feinde brigen und sich mit den Mitglieder beraten.
„Ach, schau an, die bringen „In Rust we Trust“ rein.

Der Kriegsrat setzt sich zusammen. Seitdem die Hammerwerke gefallen sind haben wir aufgestockt. Insgesamt haben wir ein bisschen über 30 Carrier im Wurmloch geparkt. Diese müssen Piloten zugeordnet werden und alle anderen Rollen sollten auch besetzt sein. Wer macht Schiffsausgabe? Wer ist fürs Scanning zuständig? Und wer ist überhaupt FC?

Einstimmig ist: Wir fighten den Armor Timer mit allem, was wir haben. Denn am Mittwoch haben alle Zeit.
Also werden heute noch die Verbündeten informiert – Eingänge bekannt gegeben und geschaut, welche Infos raus gegeben werden können ohne dass ein möglicher Spy zu viel Intel gibt.
Die freudige Nachricht: Dieser Angriff scheint genau das zu sein, was alle gebraucht haben. Die Menschen sind heiß auf den Fight und auf die Party, die wir versprochen haben zu liefern.
Die weiterreichenden Netzwerke unserer Verbündetetn schalten sich ein: „Wir wollen helfen“, „wenn ihr wollt bringen wir 100 Mann“ Ich verneine. Ich will den Fight so fair wie möglich halten und nur die Freunde da haben, auf die ich mich verlassen kann.

Ich blicke in die teils sorgevollen, teils vorfreudigen Gesichter meiner Mitglieder. Es ist Zeit, den Kampfgeist zu wecken.
„Wir werden Hole Control den Fight liefern, den sie sich erhoffen und haben dabei den größen Spaß unseres Lebens! Wir haben uns 6 Monate intensiev darauf vorbereitet! Lasst uns ihnen zeigen, dass wir die Größte Party feiern können, welche sie je gesehen haben“

Dienstag, 28.01.20

Die Kojen für die Freunde sind her gerichtet und die Bar in der Forti geöffnet. „Alles muss raus und kostet euch nichts“ Die Piloten müssen bei der Stange gehalten werden – doch leider scheinen wir nur noch exotic MALE Dancers zu haben ^^ Hups, Naja, um Spaß zu haben tuen die auch einen guten Job.

Mittwoch, 29.01.20

Die Stunden ziehen in den Tag, wir sind alle angespannt auf den Fight – denn wir können nur den einen liefern! Mich plagen gedanken, ob wir die letzte Truppen noch rein kriegen und ob der Plan der richtige war. Aber ändern kann man das jetzt eh nicht mehr.
Kurz vor Timer bekomm ich die Nachricht „Wir sind 10 Mann und 2 Jumps out. Jetzt oder Nie“
Noch sind nich alle Verbündeten aus den Kojen gekrochen – die Party war wohl doch etwas zu lang gestern – aber der FC formt mit den paar Piloten, die wir haben eine Talwar Flotte und Dockt ab.
Hole Control und Freunde sind gerade dabei die Athanor zu schießen – die perfekte Ablenkung für uns. Die Wachen am Eingang warpen raus – zu groß ist die Sorge eines der 5 Rollingschiffe oder die Bubbler zu verlieren. Genau in diesem Moment kommen die Kollegen rein und machen sich auf den Weg in die Fortizar.
Jetzt heißt es Form up und die Piloten für unsere Überraschung an die richtige Zitardelle bingen. Die Azbel wird zu erst angegriffen.

In nicht mal 40 Minuten und alle 50 Sup-Cap Piloten sind ausgerüstet. Dennoch gibt es kaum eine Möglichkeit nochmals motvierende Worte an die Meute zu richten – jetzt muss es schnell geben.

Der Kampf um die Azbel ist hart. Beide Seiten schwitzen und bluten und geben alles. Unser Plan: den Kampf an der Azbel so lange zu verzögern, dass die Zeit an der Fortizar eng wird. Doch da kommt das BING auf dem Bildschirm – die Armor wurde zerstört. Ansage vom FC „wir haben nur noch 10 Minuten Zeit bis die Fortizar dran ist.“

Kurzer Check in den Schiffshanger: Dieser ist schon ziemlich leer. Die Sup-Caps sind auch geplatzt wie die Fliegen. Wir brauchen dringend Verstärkung von Capital Piloten. Neuer Plan: Die Caps halten die Machariels auf trap, die Sup-Caps Rollen das WH und schauen, dass wir noch die erwartete Flotte rein bekommen.
Es war knapp – dennoch schaffen es ca. 10 weitere Piloten rein. Schnell die Schiffe aus geben! Wir sind gestresst, auf adrenalien und dennoch voller Freude. Man hört die Jubelschreie, wenn wieder ein Schiff der gegenseite geplatz ist.
Leider hat es nicht gereicht – auch die Fortizar geht verliert die Armor.
Dennoch feiern wir und trinken! Wir haben ein verdammt guten Job gemacht. Da kann sich keiner beschweren.

Wie der fight aus Sicht von Hole Control verlief

Am Abend fliegen wir noch ein paar Assets raus.
Der Chatkanal sendet eine neue Übertragung „was macht ihr da?“ Meldet sich Hole Controls Führung. „Wir wollen nicht bei Null Anfangen“ „Aber ihr kommt wieder?“ „Sicher!“

Donnertsag 30.01.20

An dieser Stelle möchte ich mich bei Hole Control für die Fairness, welche uns entgegengebracht wurde, bedanken! Der Fight war MEGA! Wir hatten Spaß. Es war ein Fight auf Augenhöhe. 76 zu 72 Piloten ist ein mehr als ausgeglicherner Kampf.

Ein Blick in den Schiffshanger lässt das Herz schwer werden. Bis auf die 30 Caps haben wir nur noch vereinzelne Cruiser und Battelships. Von Frigatten eine Menge. Die Meute ist aufgekratz. Wir haben viel gefeiert und fühlen uns unschlagbar! Dennoch weiß unsere Führung, dass wir das Wurmloch nicht halten können. Hoffentlich lassen unsere Angreifer uns die Möglichkeit unsere kleine Abschiedsaktion, welche wir vorbereitet haben, durchzuführen.

Auch wenn wir mit den Schiffen, die wir haben nichts mehr reissen können, wollen wir nicht Kampflos untergehen. Immerhin hat Hole Control eine angemessene Flottengröße aufs Feld gebracht und nicht wie gewohnt Hole Sale Operations an der Seite gehabt. Wenn wir wieder die gleiche Anzahl an Freunde rein bekommen, kann daraus nochmals ein schöner Abschied ohne Chance werden. Doch leider habe ich mich geirrt.

Flottennachzug auf Seiten der Gegner

Hole Control hat sich Verstärkung in Form einer 40+ Loki Flotte zzgl. Logi Support in unsere Heimat geholt. Wuttränen steigen in mir hoch. Ich war stolz darauf, dass wir den vermeintlich ersten Fight bekommen haben ohne dass es auf einer Seite eine Übermacht gab. Wieso holen sie sich jetzt Verstärkung in dieser Anzahl rein?

Frust macht sich breit. Die Bar in der Fortizar ist ein riesen Chaos. Überall liegen leere Flaschen umher und die Dancer sitzen zusammen in einer Ecke und rauchen. Wir RV-I’ler setzten uns an den Tresen und packen den Privatvorrat aus. Da die Azbel offline ist kann sie auch keinen Sprit mehr produzieren.
Wir streiten uns. Die Meinungen gehen auseinander. Ich will nicht kampflos untergehen! Dafür haben wir zu viel gegeben, zu lange hier gewohnt, uns zu lange etwas aufgebaut. Die Tränen fließen. Der Scout meldet weitere Verbündete für die Angreifer Seite.
Jetzt reicht es mir auch. Ich werde meine Freunde und Verbündete nicht in den sinnlosen Tod führen. Ich blase die Aktion ab. ca. 140 zu (wenn überhaupt) 70 Piloten. Da ist die Lage aussichtslos. Ich gebe den Befehl die Caps zu sprengen. Ich hab die Schnautze voll.

Ansage an alle Member: Dockt euch an der Azbel – wir verabschieden uns morgen würdig in unserem Signaturschiff und einer großen Party

… to be continued ..

2 Gedanken zu „Deutsche schießen nicht auf Deutsche – Der Kampf um J152741

  1. Also ich muss sagen. Geil Geil Geil

    Wie das Hole CONTROL aufzieht.
    Videotechnisch und dieses ganze propaganda Material. Mehr mehr mehr von solchen Allis in Eve. Ich wünschte im 0.0 würde es solche deutschen Allis geben,
    die sich solche Mühe geben.

    Ich kann mich nur verneigen. Weiter so!
    Fly safe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s